expr:content='data:blog.isMobile ? "width=device-width,initial-scale=1.0,minimum-scale=1.0,maximum-scale=1.0" : "width=1100"' name='viewport'/> pleasures of life: Das Verlobungsgeschenk

4. Januar 2014

Das Verlobungsgeschenk



Ich bin morgen als Begleitung des Trauzeugens zu einem Verlobungsessen eingeladen. Da diese Einladung für mich sehr spontan kam, stellte sich mir gestern die Frage: "Bringt man da eigentlich etwas mit?", und wenn ja, was?!
Da der Trauzeuge irgendwie auch als der Berater des Bräutigams gesehen wird und ich bekennende "Trau dich -Den REST erledige ich!"-Guckerin bin kam mir die Idee einen Hochzeitsplaner zu machen.

Ich habe mir also bei Pinterest dirverse Hochzeitsbilder angeguckt und habe eine kleine Auswahl von 9 Bildern zusammengestellt:




Anschließend habe ich die Bilder im Format 10x15 ausdrucken lassen und habe mich im Bürobedarfsladen ausgetobt. Und das ist dabei herausgekommen:






Die to-do-Liste habe ich hier gefunden und diese noch etwas individualiesiert und an das Paar angepasst.

Ich hoffe, dass der Trauzeuge sowie das Brautpaar sich freuen werden und ich euch vielleicht eine kleine Anregung für ein praktisches, aber dennoch sehr schönes Geschenk geben konnte.

Kommentare:

  1. Schöne Idee und wirklich toll umgesetzt. Mir fetzt das mit den Klebezetteln und den Stiften und überhaupt. Ich hatte damals auch einen Planer, aber so einen fertigen und habe dort nie was reingeschrieben, war vielleicht auch bisschen wenig Platz. Meine Planung fand hauptsächlich zwischen all den Bookmarks im Hochzeitsordner in meinem Browser statt :-D
    Viel Spaß beim Verlobungsessen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist lieb von dir. Du nimmst mir gerade etwas die Angst und die Aufregung davor jemandem, der nicht zu meinen engen Freunden gehört, ein selbstgemachtes Geschenk zu überreichen. Ich bin da immer etwas skeptisch, wie sowas ankommt :)

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee ist das! Die BEschenkte wird sich garantiert freuen und ausflippen vor Gefallen!

    AntwortenLöschen